ACE Gruppe (ACE) legt Resale Protect neu auf

iPark-Media GmbH, 23. Juli 2012

Nach der ersten Produkteinführung der ACE Wert- und
Ratenschutzversicherung Resale Protect vor vier Jahren hat der Versicherer seine
Kombi-Police neu belebt. Dabei verzeichnete ACE von Beginn an großes Interesse
bei Maklern, Baufinanzierern und -trägern und konnte bereits viele renommierte
Unternehmen für ihr Konzept gewinnen, allen voran die Sparkasse zu Lübeck und
das Lübecker Maklerhaus Martens & Prahl Versicherungskontor GmbH.

Waren Bauherren und Immobilienkäufer vor einigen Jahren noch sehr zurückhaltend, zeichnet sich derzeit wieder der Trend zum Erwerb von Wohneigentum ab. "Die europäische Schuldenkrise und die damit verbundenen Inflationsängste tragen dazu bei, dass wir momentan einen Bauboom erleben. Nicht zu vergessen, dass die eigene Immobilie bei den Deutschen immer noch als Altersvorsorge Nummer eins gilt," analysiert Torsten Bauer, Managing Director Accident & Health bei ACE, die aktuelle Lage der Baubranche. "Während bis 2010 viele unserer Partner aus dem Bauträgergewerbe insolvent gingen und daher das Interesse an Resale Protect deutlich abnahm, erhielten wir in den vergangenen Monaten verstärkt Anfragen, teils von ganz neuen Bauträgern", so Bauer. "Wir nutzen somit den optimalen Zeitpunkt, unser Konzept wieder in Schwung zu bringen und die wiedererwachte Nachfrage zu bedienen."

Kombination aus Raten- und Wertschutzversicherung

Die Kombination der beiden Resale Protect-Bausteine - Raten- und Wertschutzversicherung – ist mit keinem anderen Produkt auf dem deutschen Markt vergleichbar: Der Ratenschutz kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit des Immobilienbesitzers oder der unverschuldete Verlust des Arbeitsplatzes die Finanzierung gefährden. In diesen Fällen leistet ACE einen Zuschuss zu den Darlehensraten in Höhe von bis zu 1.500 Euro monatlich für bis zu zwölf Monate in Folge. Die Leistung des Versicherers kann insgesamt 24 Monate innerhalb von fünf Jahren in Anspruch genommen werden. Müssen Eigenheimbesitzer ihre Immobilie jedoch aufgrund von Ehescheidung, unverschuldeter Arbeitslosigkeit, beruflicher Versetzung, Mehrlingsgeburt oder Unfalltods eines Partners unter Wert verkaufen, gleicht ACE den finanziellen Verlust aus - und zwar mit einer Summe von bis zu 25 Prozent des Kaufpreises, maximal 35.000 Euro. Der Versicherungsschutz gilt für bis zu zwei eingetragene Käufer.

Verkaufsargument für ACE-Partner

Resale Protect ist nicht nur für Immobilienbesitzer interessant, sondern liefert auch Maklern, Baufinanzierern und -trägern ein zusätzliches Verkaufsargument.ACEPartner, die das Produkt in ein attraktives Gesamtpaket für ihre Kunden integrieren, liefern diesen ein Stück Sicherheit mit - häufig ohne Aufpreis.Unvorhergesehene Notsituationen können jeden treffen und selbst das beste Finanzierungskonzept ins Wanken bringen", weiß Jan Bertelsen, Geschäftsführer des Martens & Prahl Versicherungskontors GmbH, aus Erfahrung. Das Maklerhaus bietet die Wertschutzgarantie seit Kurzem gemeinsam mit ACE und der Sparkasse zu Lübeck an - und zwar ohne Extrakosten für die Immobilienkunden.

"Das gute Gefühl, auch in schwierigen Situationen rundum abgesichert zu sein, ist für unsere Kunden ein unbezahlbares Extra und nicht zuletzt auch ein ausschlaggebendes Argument für die finale Unterzeichnung des Kaufvertrags,“ erklärt Michael Steinweg, Leiter des ImmobilienCenters der Sparkasse zu Lübeck.
"Unsere Kunden wissen das Sicherheitsplus sehr zuschätzen. Bisher haben wir nur positive Rückmeldungen dazu bekommen", freut sich Steinweg. "Wir können damit unser Leistungsportfolio perfekt ergänzen und unseren Kunden darüber hinaus signalisieren, dass uns ihr Wohl wirklich am Herzen liegt. Nicht zuletzt heben wir uns dabei noch positiv von unseren Wettbewerbern ab."

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/juliapauli/news/538 sowie http://www.acegroup.com.

Über pr & text Julia Pauli:
Die ACE Gruppe, ist ein weltweit führendes Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen mit
einem Bruttoprämienvolumen von 20,8 Milliarden US Dollar (2011). Die Muttergesellschaft, ACE
Limited, mit Sitz in Zürich in der Schweiz ist unter dem Symbol ACE an der New York Stock
Exchange (NYSE) gelistet. Die ACE Gruppe beschäftigt weltweit 16.000 Mitarbeiter und ist mit
Niederlassungen in 53 Ländern vertreten.
Weitere Informationen unter www.acegroup.com

Pressekontakt:
ACE European Group Limited
NicolettaBlaschke
Lurgiallee 10
60439 Frankfurt
Deutschland
069 756 13 320
nicoletta.blaschke@acegroup.com
http://www.acegroup.com