Airline-Softwarespezialist Airpas Aviation mit namhaften Kunden erfolgreich: Ryanair, Monarch Airlines und Martinair

Laurich & Kollegen, 12. Juli 2011

Der Software- und Beratungsspezialist für die Luftfahrtbranche, die Airpas Aviation AG, kann auf ein wirtschaftlich sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2011 zurück blicken. Das in Braunschweig ansässige Unternehmen unterstreicht mit Neukundengeschäft seine Position als einer der führenden Softwareanbieter für Kosteneinsparungen in der Airline-Branche. Zu den neuen Kunden von Airpas Aviation gehören neben der britischen Monarch Airlines und dem niederländischen Cargo-Spezialisten Martinair auch der irische Low Cost-Branchenführer Ryanair.

Airpas Aviation bietet Airlines mit dem Produkt „airpas“ eine Lösung, die das Controlling und die Buchhaltung einer Airline unterstützt, den aktuellen Anforderungen eines optimierten Kostenmanagements gerecht zu werden. „Wir haben mit unserem erfolgreichen Neukundengeschäft bereits zur Jahresmitte die angestrebten wirtschaftlichen Ziele für das gesamte Jahr übertroffen“, freut sich Reinhold Renger, CEO der Airpas Aviation. Im Gesamtjahr entspricht das einer Steigerung um 15 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der zweiten Jahreshälfte blickt Airpas Aviation damit sehr optimistisch entgegen.

Analysen internationaler Airlines – darunter TUIfly, Condor, Air Berlin, SunExpress, airBaltic, Royal Air Maroc – belegen die Akzeptanz von „airpas“ als integriertem DOC Managementsystem bei Fluggesellschaften. „Unser Standard-Produkt setzen wir bereits bei über 20 nationalen wie internationalen Airlines erfolgreich ein. Es bietet eine hocheffiziente Rechnungsprüfung inklusive automatisierter Rückstellungsbildung, bei Bedarf auf papierloser Basis“, erklärt Renger. Airpas Aviation übernimmt auf Wunsch als Full-Service-Dienstleister auch den Betrieb des Kostenmanagements aus einer Hand.

Mit „airpas“ erfolgreich im Neukundengeschäft

Während Monarch Airlines und Martinair die „airpas“-Software noch implementieren, setzt Ryanair bereits seit Januar auf das Know-how aus Niedersachsen. Für den irischen Branchengiganten ist die Software ein zentraler Bestandteil zur Sicherung der Tiefpreisgarantie. „Die airpas-Lösung steht Ryanair dabei mit einem hoch entwickelten System bei der Rechnungsabwicklung und beim Kostenvertragsmanagement, für Posten wie Kerosin, Bodenabfertigungsdienste, Landegebühren, Steuern und Überfluggebühren oder auch im Ertragsmanagement zur Seite“, begründet Daniel de Carvalho, Sprecher von Ryanair, die Entscheidung für das Braunschweiger Unternehmen. „Außerdem werden hierdurch Bereiche wie Rentabilität, elektronische Rechnungsstellung sowie das Reporting vereinfacht.“

Auch für Airpas Aviation markiert die Zusammenarbeit mit Ryanair einen Meilenstein. „Wir freuen uns auf eine fruchtbare Partnerschaft mit Ryanair“, so Renger. „Unsere Expertise in der Luftfahrt gewährleistet, dass nun auch Ryanair von bewährten Kosten- und Ertragsmanagement-Lösungen profitieren wird.“

Bei der niederländischen Martinair fiel die Wahl auf „airpas“ als Lösung für die Administration und das Reporting flugbezogener Kosten. „Für unseren flexiblen und hochdynamischen Betriebsprozess war eine Lösung unerlässlich, die uns Forecast- und Budgetkalkulationen flugbezogener Kosten und Umsätze sowohl hervorragend strukturiert als auch ad-hoc aufbereitet”, sagt Arjen de Jong, Senior Vice President Corporate Control bei Martinair. „Airpas Aviation entsprach mit einem exzellenten Leistungsportfolio unseren spezifischen Bedürfnissen als Unternehmen.”

Gesucht: Neue Mitarbeiter für neue Märkte

Neben dem Kundengeschäft steht die Bearbeitung neuer Märkte mit Geschäftspotenzial im Vordergrund. „Wir haben im Mai gute Eindrücke aus einem Workshop zum Emissionszertifikatehandel in Moskau mitgenommen und werden uns in Zukunft auch stärker dem türkischen Markt widmen“, erklärt Renger. „Daneben werden wir im November erstmals die Dubai Airshow als Aussteller besuchen und damit unsere Präsenz auf einem der Airline-Schlüsselmärkte im Nahen und Mittleren Osten unterstreichen.“

Für neues wirtschaftliches Wachstum sucht Airpas Aviation hochqualifiziertes Personal. „Wir wachsen mit der Qualität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, ergänzt Renger. Diese zeichnen sich durch ein hohes luftfahrtspezifisches Know-how bezüglich der Geschäftsprozesse aller Airline-Typen aus. „Das Wissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihre Begeisterungsfähigkeit sind der Schlüssel zum Erfolg.“

Daneben, so Renger, sei die Entwicklung zu mehr Nachhaltigkeit in der Luftfahrtindustrie anhaltend. „Im Mittelpunkt steht dabei die Senkung klimaschädlicher Emissionen. Airpas Aviation bietet hierfür seit 2009 den Airlines das Produkt „eMission“ an, eine der weltweit führenden Software-Lösungen zur Abwicklung der EU ETS-Bestimmungen.“ Gegenwärtig haben 18 Airlines „eMission“ im Einsatz.