Apotheken-Kampagne von Schwarz & Bold jetzt auch in Brandenburg

connektar.de Presseverteiler, 9. Oktober 2012

Nach Baden-Württemberg informieren jetzt auch Brandenburgs Apotheker ihre Kunden mit der Aufklärungskampagne von Schwarz & Bold.

Die erfolgreiche Aufklärungskampagne der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg wurde jetzt auch vom Apothekerverband Brandenburg e.V. übernommen. Die Motive der Kampagne zeigen gängige Vorurteile, die Apothekern häufig entgegen gebracht werden.

So behaupten die Models in großen Lettern zum Beispiel: "Apotheken sind zu teuer" oder "Es gibt zu viele Apotheken". Entstanden sind die Headlines aus einer Marktforschung, die die fünf gängigsten falschen Vorurteile finden sollte.

Christopher Emmering, Geschäftsführer Kreation und Strategie der Schwarz & Bold Agenturgruppe, erklärt: "Durch die starken Key Visuals mit den langen Nasen wird das Motiv aufgelöst. Es ist klar, dass die Aussagen falsch sind. Die Motive hängen in vielen Apotheken in Baden-Württemberg und haben dort sehr gut gearbeitet und Kunden bewogen, nach der Informationsbroschüre zu fragen".
Ergänzt wird die Kampagne durch die Website www.apotheken-informieren.de. Die Kampagne besteht aus fünf Motiven, die alle 2 Monate wechseln.

Die Schwarz & Bold Agenturgruppe mit Sitz in Frankfurt und Karlsruhe betreut als SEO-, Werbe- und PR-Agentur Unternehmen, Verbände und Institutionen aus dem Gesundheitsbereich. Zu den Referenzen zählen unter anderem Dr. Loges, STADA, Spitzner Arzneimittel, die Deutsche Homöopathie Union und Boehringer Ingelheim. Mehr Informationen unter www.schwarzundbold.de

Über:

Schwarz & Bold Werbeagentur GmbH
Herr Christopher Emmering
Jägerstrasse 4
76227 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 0721-95135355
web ..: http://www.schwarzundbold.de
email : c.emmering@schwarzundbold.de

Pressekontakt:

Schwarz & Bold GmbH
Herr Hannes Fischer
Großer Hasenpfad 47a
60598 Frankfurt

fon ..: 01728361603
web ..: http://www.schwarzundbold.de
email : h.fischer@schwarzundbold.de