Automation stärkt Unternehmen

iPark-Media GmbH, 23. Juli 2012

Innovative, automatisierte Lösungen zur Bearbeitung von Silizium-Ingots

Messeschwerpunkte der Arnold Gruppe auf PVSEC

Die 27th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition, kurz PVSEC, findet vom 24. bis 28. September 2012 auf dem Messegelände in Frankfurt am Main/Deutschland statt. Die Veranstaltung gilt als weltweit bedeutendste Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaft, Industrie und den globalen PV- und Solarmärkten.

Arnold Gruppe mit Sitz in Weilburg/Deutschland zählt zu den wenigen international anerkannten Unternehmen, die Prozess- und Automatisierungstechnologie für das breite Spektrum der Silizium-Blockbearbeitung aus einer Hand anbieten. Nachhaltige Kostenreduzierung bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung kann nur durch einen hohen Automatisierungsgrad in der gesamten Produktion erreicht werden. Tadellose Qualität, optimale und ausfallsichere Prozesse in der Waferfertigung sind als Erfolgsgaranten dringend gefragt.

Zur PVSEC präsentiert Arnold Gruppe auf ihrem offen gestalteten Messestand (Halle 3.0 J23) 3D-Animationen komplexer Prozess- und Automationskonzepte für die Bearbeitung mono- und multikristalliner Siliziumblöcke. Die Kernkompetenz des erfahrenen Spezialisten liegt in der Prozesstechnik für mechanisches Trennen, Schleifen und Kleben in Kombination mit der Automation kompletter Fertigungslinien. Dabei reicht das Spektrum von Einzelmaschinen über Bearbeitungszentren bis hin zu maßgeschneiderten Linien.

Automatisierte Fertigung
Das vollautomatische Croppingzentrum, Typ 72/454, für monokristalline Ingotbearbeitung wurde von Arnold Gruppe für das automatische Abtrennen von Endstücken (Top und Tail), Testwafern sowie das Ablängen von monokristallinen Ingots in Säulen ab 250 bis 1.000 Millimeter konzipiert. Bis zu 3.000 Millimeter lange Ingots können im gut zugänglichen Beladebereich aufgenommen werden. Das Croppingzentrum rundet das bewährte Produkt-Portfolio dieses Segment ab und ist ab sofort lieferbar.

Automation bedeutet für Arnold Gruppe nicht nur die Einbindung von Robotern in Teilprozesse, sondern weit mehr. Jede einzelne Maschine muss nicht nur hohe Prozesssicherheit liefern, sondern auch anspruchsvolle Sensortechnologie, hochintelligente Steuerungstechnik und Schnittstellen zur Peripherie wie beispielsweise zum MES (Manufacturing Execution System). Zur PVSEC stellt Arnold Gruppe eine vollautomatisierte Fertigungslinie für Schleifen, Trennen und Kleben von multikristallinen Blocks vor. In jedem der drei nacheinander angeordneten und mit einem Förderband verbundenen Zentren ist ein Industrie-Roboter platziert. Die Kommunikation zwischen Maschinensteuerung und Roboter erfolgt via übergeordnetem Produktions- und Qualitätssteuerungssystem (PQS). Mit dem von Arnold Gruppe entwickelten Prozessanalysetool Arpat werden Daten im laufenden Prozess gesammelt, protokolliert und ausgewertet. Qualitäten sind dadurch jederzeit nachvollziehbar, Arbeitsschritte während der Produktion korrigierbar.

„Silicon Business Day“ zur PVSEC
Während der PVSEC, am Mittwoch, 26. September 2012, lädt Arnold Gruppe Kunden und Interessenten zum Hauptsitz des Unternehmens nach Weilburg ein. Maschinen und Lösungen für die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie, Glas- und Quarzglasverarbeitung und Faseroptik werden von Spezialisten des Unternehmens erläutert und zum Teil live vorgeführt. Zusätzlich erfahren die Gäste wertvolle Details zur Entwicklung und über das Erfahrungsspektrum des über 60jährigen Unternehmens. Für Bustransfer und Bewirtung wird selbstverständlich gesorgt.

„Silicon Business Day“:
Abfahrt: 15.00 Uhr; Rückfahrt nach Frankfurt gegen 21.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Informationen und Anmeldung unter:
http://www.arnold-gruppe.de/business-day.html

Messestand: Arnold Gruppe
27th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition
Messegelände Frankfurt am Main/Deutschland
Dienstag, 25.09.2012 bis Freitag, 28.09.2012
Halle: 3.0, Stand: J23

Bildunterschrift:
Bild: Croppingzentrum, Typ 72_454.jpg
Flexibles Konzept
Vollautomatisches Croppingzentrum für monokristalline Ingotbearbeitung

Bildquelle:
Arnold Gruppe, Weilburg/Deutschland

Unternehmenskontakt:
Arnold Gruppe
Herbert Arnold GmbH & Co. KG
Wolfgang Schürgers
Geschäftsführer Vertrieb
Weilstraße 6
35781 Weilburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)6471 9394126
Telefax: +49 (0)6471 2065
wolfgang.schuergers@arnold-gruppe.de
www.arnold-gruppe.de

Pressekontakt:
Benson GmbH
Agentur für angewandte Kommunikation
Gisela Benson
Brucker Straße 4
82266 Inning am Ammersee
Deutschland
Telefon: +49 (0)8143 44 44 73
Telefax: +49 (0)8143 44 47 61
info@agentur-benson.de
www.agentur-benson.de

Bitte Hinweise auf Veröffentlichungen, Links, Belege an Agentur Benson

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/arnold-gruppe/news/533 sowie http://www.arnold-gruppe.de.

Über Arnold Gruppe - Herbert Arnold GmbH & Co. KG:
Unternehmensprofil
Herbert Arnold GmbH & Co. KG, 1950 in Weilburg/Deutschland gegründet, zählt heute zu den weltweit führenden Herstellern von Brennern, Werkzeugen, Maschinen und schlüsselfertigen Systemen für Kunden aus den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie, Glas- und Quarzglasverarbeitung, Faseroptik und Automobilindustrie.

Traditionelle Werte und Erfahrungen basieren in der thermischen und mechanischen Glasbearbeitung, die neben einem breiten Spektrum von Brennern und Werkzeugen heute auch in solarthermische Glasröhrenfertigung einfließen. Die Kernkompetenz im Photovoltaikbereich liegt in den Bereichen mechanisches Trennen, Schleifen und Polieren von poly-, mono- und multikristallinen Siliziumingots und –blöcken.

Pressekontakt:
Benson GmbH
Gisela Benson
Bruckerstr.4
82266 Inning am Ammersee
Deutschland
08143 444473
info@agentur-benson.de
http://www.agentur-benson.de