Ballastfrei in den Frühling mit Rooibos

pm-kommunikation, 23. März 2012

Entschlacken, entgiften, verjüngen
Ballastfrei in den Frühling mit Rooibos

Baden-Baden, 23. März 2012
Jetzt, wo der Frühling mit ersten warmen Sonnenstrahlen lockt und die Röcke wieder kürzer werden, ist für viele die Zeit zu entschlacken und zu fasten. Schließlich will man strahlend schön in den Frühling starten und dazu muss unnötiger Ballast wie überflüssige Winterpfunde schnell weg. Der Rooibos ist hierfür der perfekte Begleiter, der schmeckt und dem Körper guttut. Mit seinen mehr als 200 gesundheitsfördernden Essenzen und sekundären Pflanzenstoffen, bringt er den Organismus in Schwung und unterstützt die Leber bei der Verstoffwechselung. Für alle, die ihre Entschlackung mit Sport fördern, ist Rooibos ideal, weil er dem Körper viele Mineralien und Spurenelement zurückgibt. In einer Tasse Rooibos steckt die Einzigartigkeit Südafrikas, denn nirgendwo sonst auf der Erde wächst der rote Busch. Er liebt und braucht die kargen Böden und das heiße Klima dieses faszinierenden Landes. Der Tausendsasa aus Südafrika ist also genau das Richtige, um ballastfrei in den Frühling
starten zu können.

In kaum einem anderen Kräutertee ist die Kombination von sekundären Pflanzenphenolen so vielfältig wie im Rooibos. Durch seinen Zinkanteil und die Alpha-hydoxy-Säuren kurbelt Rooibos den Stoffwechsel der Haut an und bekämpft damit kleine Fältchen. Außerdem enthält er als einzige Pflanze das seltene Flavonoid Aspalathin, das als wertvolles Antioxidant das Immunsystem unterstützt. Aber nicht nur die Haut profitiert von den gesundheitsfördernden Wirkstoffen des roten Buschs, sondern auch die Leber. In zahlreichen Studien konnte belegt werden, dass Rooibos die Entgiftungsfunktion der Leber fördert. Demnach trägt der regelmäßige Konsum von Rooibos zur natürlichen Entschlackung bei und reduziert zudem das Cholesterin, die Triglyzeride und freien Fettsäuren im Blut. Das wiederum beugt einer Fettleber vor.

Ein Geheimtipp ist der grüne Rooibos. Diese Variante des südafrikanischen Nationalgetränks wird von der gleichen Pflanze, dem Rotbusch Aspalathus linearis, gewonnen. Anzucht und Ernte sind bei rotem wie grünem Rooibos zunächst identisch. Doch im Gegensatz zur roten Sorte wird beim grünen Rooibos der Oxidationsprozess verhindert.
Aus diesem Grund bleiben die für den Organismus so wichtigen Phytamine, zu ihnen zählen u.a. Flavonoide und Antioxidantien, in höherer Konzentration erhalten. Deshalb hat insbesondere der grüne Rooibos eine vitalisierende Wirkung auf die Haut. In Begleitung
dieses wohlschmeckenden Südafrikaners startet jeder locker leicht und frisch in denFrühling.

Genussempfehlungen:
Rooibos ist in jeder Lebenssituation, in jedem Alter und rund um die Uhr ein bekömmlicher Genuss, weil er frei von Koffein ist. Außerdem wird Rooibos – ob rot oder grün – in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. So ist für Abwechslung in der Teekanne gesorgt.

- Rooibos Cranberry von Lebensbaum:
Eine außergewöhnliche Komposition aus Rooibos, süßlichem Honeybusch und fruchtigen Cranberries. 48 g = 3,75 € (www.lebensbaum.de)
- Grüner Rooibos Natur Bio von Kräuter Kühne
100 g = 3,50 € (www.kraueter-kuehne.de)
- Grüner Rooibos Pfirsich von TeeGschwendner:
Die Sanftheit und die Frische des reifen Pfirsichs ergänzen sich ideal mit dem feinen Geschmack des grünen Rooibos. 100 g = 3,75 € (www.teagschwendner.com)
- Grüner Rooibos Limone-Ingwer von TeeGschwendner:
Saftige Zitrusnote und angenehm leichte Schärfe treffen auf die Grüne Frische aus Südafrika. 100 g = 3,90 € (www.teagschwendner.com)
- Rooibos Schokotraum Orange von Goldmännchen Tee:
Ein herrlich vollmundiger Geschmack von reifen Orangen und Schokolade.
20 Filterbeutel = 2,50 € (www.goldmaennchen-tee.de)
- Rooibos Zitrone-Minze von alphaTee:
Fruchtig erfrischendes Zitrone-Minz-Erlebnis. 100 g = 2,50 € (www.alphatee.de)

Pressekontakt:
Rooibos Pressebüro Deutschland (c/o PM Kommunikation)
Petra Mayer und Barbara Meyer

Tel.: 07221 396 32 30
E-Mail: presse@pm-kommunikation.de Web: www.pm-kommunikation.de

Für Recherchen stehen wir Ihnen auch gern persönlich beratend zur Verfügung. Zudem senden wir Ihnen bei Bedarf weiteres kostenfreies Bildmaterial. Über die Zusendung eines Belegexemplars freuen wir uns.

Weitere Informationen:
South African Rooibos Council: www.sarooibos.org.za
Rooibos for life: www.rooibosforlife.com (bitte als Bildnachweis angeben)

Hintergrund:
Im April 2005 wurde das South A f r i c an Rooibos Counc i l (SARC) als Non-Profit-Company gegründet. Er vertritt die Interessen der südafrikanischen Rooibosproduzenten im eigenen Land wie auch international und ist unter anderem für Öffentlichkeitsarbeit und Forschung zuständig. Gegenwärtig bauen rund 300 Farmer Rooibos an,
darunter auch Kleinstbauern und Genossenschaften. Insgesamt leben rund 5.000 Südafrikaner von der Rooibosproduktion. Jährlich werden ca. 12.000 Tonnen Rooibos produziert. Fast 5.000 Tonnen davon werden in
Südafrika konsumiert, der Rest wird in fast 140 Länder exportiert. Informationen unter http://www.sarooibos.co.za
oder www.rooibosforlife.com