CCG Logistics haben die Nase vorn: IFS-Zertifizierung in Holland und neue Umschlagterminals für Deutschland und Österreich

iPark-Media GmbH, 4. Oktober 2012

Längere Bestellzeiten bei engeren Anlieferfenstern sowie die Einführung der elektronischen Fahrerkarte erschweren die Transporte sensibler Handelsgüter. Zugleich steigen die Erwartungen an Warenqualität und Qualitätsmanagement stetig. CCG Logistics als kompetenter Partner von Importeuren und Exporteuren kennt die Anforderungen – und ist den Entwicklungen immer einen Schritt voraus. So wurde im August 2012 das moderne Lager mit verschiedenen Kühlzonen in De Lier bei Rotterdam erfolgreich nach dem IFS Logistic zertifiziert.

Längere Bestellzeiten bei engeren Anlieferfenstern sowie die Einführung der elektronischen Fahrerkarte erschweren die Transporte sensibler Handelsgüter. Zugleich steigen die Erwartungen an Warenqualität und Qualitätsmanagement stetig. CCG Logistics als kompetenter Partner von Importeuren und Exporteuren kennt die Anforderungen – und ist den Entwicklungen immer einen Schritt voraus. So wurde im August 2012 das moderne Lager mit verschiedenen Kühlzonen in De Lier bei Rotterdam erfolgreich nach dem IFS Logistic zertifiziert.

Mehr Sicherheit in Sachen Frische und Hygiene

Damit gewährleistet CCG Logistics ihren Kunden optimale Voraussetzungen für Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelhygiene. "Obwohl der IFS eine klare Anforderung fast aller Handelsunternehmen ist, ist dieser Standard in Holland aktuell noch wenig etabliert", so Christian Helms, Vorstand der CCG Cool Chain Group Holding AG. „Unser Unternehmen bietet seinen Geschäftspartnern damit einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.“ Die CCG Logistics mit Sitz in De Lier – in unmittelbarer Nähe zum Hafen Rotterdam – ist innerhalb der Unternehmensgruppe der Spezialist für in Europa per Seefracht eingehende Ströme verderblicher Waren (Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Blumen, Pflanzen und Pharma). Zum Dienstleistungsspektrum zählen Verzollungen, verschiedene Lagerdienstleistungen und Qualitätskontrollen sowie die Organisation des Transports bis zum Endkunden.

Deutschland und Österreich logistisch eng vernetzt

Um auch in Sachen Transportlogistik den wachsenden Ansprüchen gerecht werden zu können, hat die CCG Gruppe insgesamt elf Umschlagsterminals in Deutschland und Österreich aufgebaut. Diese bilden die Ausgangspunkte für eine flächendeckendeVerteilung auf LTL-Basis im Übernachtverkehr. Damit können neben den großen Fruchtmärkten und Verteilerzentren von Handelsunternehmen auch kleine Kunden rechtzeitig beliefert werden.

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/rungis-express/news/864 sowie http://www.coolchaingroup.com.

Über Cool Chain Group DE GmbH :
CCG Logistics B.V. ist Mitglied der Unternehmensgruppe CCG Cool Chain Group mit Sitz in Bremen, Deutschland. Die Unternehmensgruppe ist in den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Spanien, Portugal und Südafrika vertreten und erzielt Umsatzerlöse in Höhe von rd. EUR 150 Mio. mit rd. 500 Mitarbeitern.

Pressekontakt:
Mit-Schmit Kommunikation
Naciye Schmidt
Wartenau 8
22089 Hamburg
Deutschland
040/41406390
schmidt@mit-schmidt.de
http://www.mit-schmidt.com/