DAS NEUE ÄTHIOPIEN Land der Chancen, Herausforderungen und Veränderungen Beate Wedekind – 365_oneworld Magazine

LISTROS, 28. Juni 2012

Im Rahmen der Ausstellung „West-östliche Annäherung - Versuche über ein fremdes Land“ von Lilli Engel und Raffael Rheinsberg in der GALERIE LISTROS gibt Beate Wedekind, früher Chefredakteurin von ELLE und BUNTE ausführlich Einblick in ihre Arbeit in Äthiopien und lässt an den Erfahrungen teilnehmen, die sie dort gemacht hat. Mit ihren fundierten Kenntnissen über das Land ergänzt sie die den fiktiven Ansatz, den die beiden Künstler in ihrer Ausstellung mit Bodeninstallationen und Bildern wählen. Raffael Rheinsberg und Lilli Engel bewegen sich durch Besinnung auf ihre Kindheitserinnerungen auf das von ihnen noch nicht bereiste Äthiopien zu und werfen die Überlegung auf: „Welche Fragen würde die Königin von Saba heute an König Salomo richten?“ Der Vortrag von Beate Wedekind findet im zentralen Galerieraum inmitten einer Installation aus 2.500 äthiopischen Schuhputzboxen statt.

Vortrag, Donnerstag, 5. Juli 2012, 19:00
Beate Wedekind: DAS NEUE ÄTHIOPIEN
Land der Chancen, Herausforderungen und Veränderungen
GALERIE LISTROS | Kurfürstenstr. 33 | 10785 Berlin

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag : 10 – 18 Uhr | Samstag: 10 – 16 Uhr
jeden Donnerstags: bis 2 Uhr nachts - Kunstbetrachtung und Cocktailbar

365_oneworld ist ein Magazin, herausgegeben von der Berliner Journalistin Beate Wedekind, 61, früher Chefredakteurin von ELLE und BUNTE. 365_oneworld berichtet über Äthiopien als beispielhaft für alle jene Länder, die in der öffentlichen Wahrnehmung unter Klischees und Vorurteilen zu leiden haben. Beate Wedekind ist durch ihre vielfältigen Tätigkeiten in Äthiopien zu der festen Überzeugung gelangt: ARMUT IST NICHT DAS SCHICKSAL ÄTHIOPIENS.

Sie hat sich deshalb mit Journalistenkollegen und Fotografen aufgemacht und zeichnet in 365_oneworld auf 364 Seiten das NEUE BILD VON ÄTHIOPIEN. Hierbei konzentriert sie sich auf Perspektiven, Potenziale, und die sichtbaren Erfolge, die Äthiopien vorweisen kann. Dabei lässt sie aber Konflikte und Probleme nicht außer Acht, die es natürlich in einem aufstrebenden Land gibt, das wie Äthiopien die Last eines besonders schwierigen politischen Erbes trägt.

Beate Wedekind: „365_oneworld über DAS NEUE ÄTHIOPIEN ist ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt. Ich kenne und liebe das Land und seine Menschen seit Mitte der 70er Jahre. Durch meine intensive Arbeit mit der Stiftung „Menschen für Menschen“ von Karlheinz und Almaz Böhm konnte ich einen Insiderblick für die Herausforderungen erwerben, denen sich das Land besonders in den ländlichen Gegenden gegenübersieht. Ich war jedoch in den vergangen Jahren auch Zeugin des enormen Fortschritts, den besonders die junge Generation der gebildeten und gut ausgebildeten Äthiopier macht. Deshalb möchte ich mit 365_oneworld beweisen, dass ÄTHIOPIEN AUF DEM WEG in die richtige Richtung ist: der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft für die wunderbaren Menschen, die dort leben.“

365_oneworld wurde in einer Kurzform im März 2012 während der Internationalen Tourismusbörse in Berlin vorgestellt und wird Anfang Oktober 2012 gleichzeitig in Äthiopien und Deutschland publiziert.
In ihrem Vortrag gibt Beate Wedekind ausführlich Einblick in ihre Arbeit in Äthiopien und lässt an den Erfahrungen teilnehmen, die sie dort gemacht hat.

Weitere Informationen: Regine Wosnitza | GALERIE LISTROS
Tel: 030-32591220 | presse@galerie.listros.de | www.galerie.listros.de