Das Schützenwesen heute: Sport – Geselligkeit – Tradition

connektar.de Presseverteiler, 4. Juli 2012

Das Sportschießen blickt insbesondere in Europa auf eine lange Tradition zurück und erfreut sich bis zum heutigen Tag einem stetigen Zulauf von Sportlern. - Auch in München…

Es gibt für München keine gesicherte Nachricht darüber, wann die ersten Schützengesellschaften gegründet wurden. Man weiß aber, dass sie sich in München aus kirchlich-bürgerlichen entwickelten und vermutlich schon vor 1320 Schießübungen mit dem „Stachel“ veranstalteten. Eine alte Stadtkammerrechnung gibt uns Kunde davon, dass mit Sicherheit im Jahre 1393 eine Armbrustschießstätte vor dem Angertor existiert hat. Schlichtweg als Ehrensache betrachtete es der Magistrat, die Reisen und sonstigen Unkosten seiner Schützen bei der Teilnahme an Schießveranstaltungen in entfernt gelegene Städte zu finanzieren. Was heute die großen Fußballmannschaften, bedeuteten in früheren Jahrhunderten die Schützengesellschaften für eine Stadt. Sowohl die Bürger als auch der Magistrat fühlten sich geehrt, wenn die von ihnen abgeordneten Schützen mit ansehnlichen Preisen heimkehrten.

Zum heutigen Tage gibt es im europäischen Raum Millionen Schützen. Sie schießen mit Armbrust, Bogen, Luftgewehr und Luftpistole, Zimmerstutzen, Vorderlader, Kleinkalibergewehren, mit Büchsen, Flinten, Pistolen und Revolvern. Schützen finden sich in tausenden von Organisationen zusammen. Im offiziellen Bund, in Gesellschaften, Genossen- und Bruderschaften, Vereinen, Gilden und Clubs. Allen gemeinsam ist der zweifelsohne berechtigte Stolz auf eine Tradition, die nicht nur im Wettkampf, sondern auch in geselligen Formen ihren Ausdruck findet.

Und auch in München können Interessierte diesem Sport folgen. Eine exzellente Anlaufstelle für Informationen rund um den Schießsport bietet etwa das Portal Schießen in München das rund um dieses Interessante Thema mannigfaltige Informationen publiziert hat. Der Schießsport in München - Ein traditioneller Sport der Geselligkeit inmitten der bayerischen Hauptstadt bietet.

Über:

Institut für Schutz und Sicherheit e.V. (ISS)
Herr Georg Fottner
Finkenweg 10
85391 Allershausen
Deutschland

fon ..: 08166 - 675 821
fax ..: 08166 - 675 822
web ..: http://www.schiesseninmuenchen.de/
email : info@schiesseninmuenchen.de

Freude am Schießsport, Traditionsbewusstsein und Geselligkeit sind also die drei wesentlichsten Komponenten, die einen Schützenverein kennzeichnen. Das Schießen ist zum Breitensport geworden, der von Damen und Herren, Jungen und Alten, ja sogar von Behinderten, mit gleichermaßen viel Freude und Faszination betrieben werden kann. Der Schießsport ist heute kein Privileg der Männer mehr. Er kann von allen ausgeübt werden, die einen Funken Leidenschaft und das gebotene Verantwortungsbewusstsein für diesen schönen Sport verspüren. Das Institut für Schutz und Sicherheit e.V. (ISS) ist diesem Gedanken verpflichtet.

Pressekontakt:

Internet Agentur Scherer
Herr Jürgen Scherer
Heisenbergstr. 4
85221 Dachau

fon ..: 08131-278656
web ..: http://www.ia-scherer.de
email : info@ia-scherer.de