Exfreundin Angst - Buch macht Hoffnung bei Panikattacken & Co.

connektar.de Presseverteiler, 21. Juli 2012

Dieser Selbsthilfe-Ratgeber ist anders als bisherige Bücher zum Thema Angststörung. Exfreundin Angst macht Mut, spendet Trost und gibt Anlass zur berechtigten Hoffnung, wieder gesund zu werden.

Bei Angst und Panikattacken gehen Betroffene durch die Hölle. Außenstehende bringen meist wenig Verständnis auf, man fühlt sich allein, findet wenig Trost und gilt als schwach. Exfreundin Angst räumt mit Vorurteilen auf und zeigt anschaulich, wie viel Stärke die Überwindung einer psychischen Erkrankung erfordert. In seinem Buch beschreibt der Autor auf unterhaltsame Art und Weise, wie er seine Angststörung besiegte und in ein selbstbestimmtes Leben ohne Angst und Panikattacken zurückkehrte.

Psychische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. Jüngere Studien gehen davon aus, dass mehr als 30 % der europäischen Bevölkerung binnen eines Jahres an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung leidet. Die Gruppe der Angststörungen nimmt dabei mit etwa 14 % die Spitzenposition ein. Damit gibt es im deutschsprachigen Raum deutlich mehr als 10 Millionen Betroffene.

Exfreundin Angst beschreibt den beschwerlichen Weg des Autors aus seiner Angststörung. Jahrelang litt der Endzwanziger an Panikattacken, zwanghaftem Grübeln und krankhafter Angst vor Krankheiten. Selbsterklärtes Ziel des Autors ist es, möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, ihren Weg aus einer psychischen Erkrankung zu finden.
„Ich hatte ständig das Gefühl, ich sei nicht normal. Allen anderen schien es schließlich immer gut zu gehen. Mein Bestreben ist es, Betroffenen das Gefühl zu geben, nicht alleine zu sein und verstanden zu werden“, sagt Kraemer, der sich mit seinem Blog PSOG – Der PSyche-blOG bei Betroffenen bereits einen Namen gemacht hat.

Auch wenn zunehmend offener mit seelischen Krankheiten umgegangen wird, sind Panikattacken & Co. immer noch ein Tabuthema. In unserer leistungsorientierten Gesellschaft gelten Menschen mit psychischen Problemen als schwach. „Ich habe mich für diese vermeintliche Schwäche gehasst. Es hat lange gedauert, bis ich mir selbst eingestehen konnte, Hilfe zu benötigen. Heute weiß ich, dass dieses Eingeständnis enorme Stärke voraussetzt“, so der Autor und Bruder von fünf jüngeren Schwestern.

Mit einem Vorwort von Dr. med. J. Vogler, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für psychosomatische Medizin, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Chefarzt.

Angaben zum Buch:
Autor: Sebastian D. Kraemer
Titel: Exfreundin Angst
Untertitel: Wie ich die Panik in die Wüste schickte
Verlag: Pazifik Verlag
Erscheinungsdatum: Mai 2012
Umfang: 243 Seiten
ISBN: 978-3-9815013-0-8

Weblinks:
www.psog.de
Pressebereich Exfreundin Angst

Über:

Pazifik Verlag
Herr Sebastian Kraemer
Lindenstraße 33 33
41063 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 03212-1341842
web ..: http://pazifik-verlag.info/ratgeber/exfreundin-ang
email : presse@pazifik-verlag.info

Der Pazifik Verlag ist ein junger Verlag, der mit "Exfreundin Angst - Wie ich die Panik in die Wüste schickte" auf einem guten Weg ist, sich einen Namen zu machen.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Pazifik Verlag
Herr Sebastian Kraemer
Lindenstraße 33
41063 Mönchengladbach

fon ..: 03212-1341842
web ..: http://pazifik-verlag.info/ratgeber/exfreundin-ang
email : presse@pazifik-verlag.info