Ford-Elf testet Behinderten-Nationalteam / Bernhard Mattes Botschafter der "Fußball-Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung"

Ford-Werke GmbH, 21. April 2006

Köln (ots) - Zu einem der letzten Vorbereitungsspiele vor
der "Fußball-Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung" tritt
die deutsche Nationalmannschaft am heutigen Freitag, 21. April 2006,
um 16.30 Uhr gegen eine Werksauswahl von Ford an. Die Ford-Spieler
stammen aus Italien, Spanien, der Türkei und Deutschland. Das
'andere' Weltmeisterschaftsturnier wird vom 26. August bis zum 17.
September 2006 unter anderem auch in Köln und weiteren Städten in
Nordrhein-Westfalen ausgetragen. Das Endspiel findet in Leverkusen
statt.

Einer der Botschafter dieser Fußball-WM für Menschen mit
Behinderung ist Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung
der Ford-Werke GmbH und Vice President, Ford Customer Sales Division
(FCSD), Ford of Europe. In dieser Funktion führt der Ford-Chef bei
dem Testspiel auf der Bezirkssportanlage Weidenpesch an der
Scheibenstraße den Anstoß aus. Assistieren wird ihm dabei der Kölner
Oberbürgermeister Fritz Schramma, der auch beide Mannschaften
begrüßt.

Bernhard Mattes hat seine Botschafter-Rolle im Rahmen des
bürgerschaftliches Engagements für die 'andere' Fußball-WM wie schon
bei anderen sozialen Projekten für die Gemeinschaft in die
Ford-Belegschaft getragen. Dort übernahm die "Ford
Freizeit Organisation" (FFO) um Team-Coach Winfried Piehl die
Organisation eines Trainingsspiels und die Bereitstellung eines
Fahrdienstes für die Mannschaften.

Originaltext: Ford-Werke GmbH
Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=6955
Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_6955.rss2
ISIN: DE0005797005

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Dr. Astrid Wagner, Telefon: (0221) 90-17588, E-mail:
awagne16@ford.com