Gehirngerecht Verhandeln – Gehirngerecht Trainieren

Werkstatt für Verhandlungskunst - W&H Bönisch GmbH, 17. Mai 2010

[Hamburg, 17.05.2010] Unter dem Motto „Gehirngerecht Verhandeln – Gehirngerecht Trainieren“ präsentiert Wolfgang Bönisch, Experte für Verhandlungskunst aus Hamburg, Mitglied der Akademie für Neurowissenschaftliches Bildungsmanagement und Spezialist für Aktivierendes Lernen sein Angebot mit einem eigenen Messestand.
Wie Bönisch heute mitteilt, wird er in Halle 4 im Rahmen des Trainerforums der German Speakers Association an Stand 427/10 zu finden sein. Er wird interessierten Besuchern zeigen, wie moderne, nach Erkenntnissen der Neurowissenschaften und den Prinzipien des Aktivierenden Lernens konzipierte Weiterbildung zu wirklicher Veränderung führt. „Wir müssen Altes verlernen, um Neues lernen zu können“, führt der Experte aus und dafür sei es notwendig, mehr als ein Präsenzseminar von zwei oder drei Tagen zu besuchen.
Der Verhandlungstrainer konzipiert stattdessen ein transferorientiertes Angebot aus vielen unterschiedlichen Bausteinen, die genau zum Bedarf des Kunden passen. Der Lernprozess wird, wie Bönisch sagt, in kleinere und größere Häppchen aufgeteilt, die leichter zu verdauen sind. Das könnten Webinare vor oder nach dem Präsenztraining sein, Podcasts, Lern- und Umsetzungsimpulse als SMS oder e-Mail, ein komplettes Audioseminar und etliches mehr.
Der Inhaber der Werkstatt für Verhandlungskunst wird außerdem darlegen, wie eherne Grundsätze der Verhandlungsführung im Lichte neuer Erkenntnisse der Neurowissenschaften zu betrachten sind. „Unser Gehirn ist für WIN-WIN nicht gemacht“, sagt der Buchautor dazu.
Die Fachmesse im Rahmen des DGFP-Kongresses findet direkt vor dem Start der Fußball-WM in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden statt. Für interessierte Besucher hat Bönisch ein Kontingent an Freikarten für die Messe. Diese können per Mail oder telefonisch angefordert werden.
Über Wolfgang Bönisch
Wolfgang Bönisch, geboren 1958, ist Experte für Verhandlungskunst mit einem reichen Erfahrungsschatz aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Der Trainer, Coach und Vortragsredner mit internationaler Erfahrung lebt in Hamburg. 2001 gründete er die W&H Bönisch GmbH und leitet seither Fortbildungen zu Kommunikation, Vertrieb, Führung und persönlicher Weiterentwicklung.
Die Werkstatt für Verhandlungskunst
Die „Werkstatt für Verhandlungskunst“ wurde von Bönisch 2008 ins Leben gerufen. Wolfgang Bönisch bündelt darin seine Kompetenzen und langjährige Erfahrung aus unterschiedlichen Tätigkeiten zu einem umfassenden Angebot für alle Fragen erfolgreicher Verhandlungsführung. Es ist außerdem der Titel eines Fachbuches, das Bönisch 2009 veröffentlich hat.
Die W&H Bönisch GmbH
wurde 2001 von Wolfgang und Heike Bönisch gegründet. Sie bietet Training, Coaching und Seminare zu Kommunikation, Vertrieb, Verhandlungsführung und Leadership an.
Die Akademie für Neurowissenschaftliches Bildungsmanagement
Wurde 2009 von Thorsten Seelbach in Köln gegründet. Ziel ist es, neueste Erkenntnisse der Neurowissenschaften für die Weiterbildung verfügbar zu machen und Inhalte in lerngerechter Form darzustellen. Die AFNB ist außerdem eine Lernplattform für Weiterbildner aus den unterschiedlichsten Branchen Tätigkeiten.
Bilder stehen auf www.werkstatt-fuer-verhandlungskunst.de/Presse zur Verfügung
Wolfgang Bönisch
Werkstatt für Verhandlungskunst – W&H Bönisch GmbH
Neuer Wall 80
20354 Hamburg
Tel.: 040 / 822138360
Fax.: 040 / 4291 3007
E-Mail: office@wolfgangboenisch.de
www.wolfgangboenisch.de

testtest