Leishmaniose geht jeden was an!

connektar.de Presseverteiler, 29. August 2012

Leishmaniose ist eine Mittelmeererkrankung, die Hunde betreffen kann. Unsere Webseite gibt Tipps/Anregungen, wie Sie die Infektion verhindern und auch wie Sie mit der Erkrankung Ihres Hundes umgehen.

Aktuell haben wir auf leishmaniose-hund.de unsere Webseite veröffentlicht. Sie soll Ihnen dabei helfen, dass Sie die Mittelmeererkrankung verstehen und vor allem auch schnell erkennen können. Präventivmaßnahmen können vorgenommen werden, damit es erst gar nicht zu einer Infektion kommt. Sollte sie dann doch ausgebrochen sein, ist schnelle und intensive Hilfe gefragt.
Schauen Sie sich auf der Webseite um, lesen Sie die eingestellten Artikel und verstehen, worum es bei einer Leishmaniose geht. Schützen Sie Ihren Hund, wenn Sie mit ihm in den Süden fahren, da gerade in Griechenland und Spanien die Ansteckungsgefahr mit Leishmaniose besonders riskant ist. Bereiten Sie sich und Ihren Hund gut vor und verhindern Sie das Schlimmste. Wenn keine Maßnahmen bei einer Infektion ergriffen werden, kann das den Tod Ihres geliebten Vierbeiners bedeuten.

Auf Symptome achten

Auch aus dem Urlaub mitgebrachte, sogenannte Exporthunde, können bereits mit Leishmaniose infiziert sein. Dies ist vielleicht nicht zu erkennen und daher bietet Ihnen unsere Seite wichtige und lebensrettende Tipps für Ihre Hund. Lassen Sie einen Labortest machen, auch wenn der Hund gesund zu sein scheint. Die Inkubationszeit beträgt teilweise bis zu mehrere Monate, bevor überhaupt die ersten Anzeichen zu erkennen sind. Achten Sie auf die Symptome bei einer Leishmaniose, die typisch sind. Ausgefranste Ohren, Bindehautentzündung oder starker Haarausfall. Lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt die Therapiemöglichkeiten für Leishmaniose erklären. Gehen Sie zu den Nachuntersuchungen und geben Sie Ihrem Hund die entsprechende häusliche Pflege und Ruhe, die er für eine Gesundung benötigt.

Eine Bitte an Sie

Die Webseite wird von einem Team betreut, die alle selbst Hundebesitzer sind und daher genau wissen, was in einem Tierfreundherz vorgeht und was zu tun ist. Wir haben uns mit Ärzten zusammengesetzt und über die Infektionskrankheit gesprochen. Wir bitten alle Leser und Interessenten einen Kommentar zu hinterlassen, damit wir auf die Fragen vielleicht noch intensiver eingehen können. Lassen Sie die Seite zu einem Treffpunkt der Hundefreunde werden und gestalten Sie diese einfach mit, indem Sie sich einbringen und Ihre eigenen Erfahrungen mitteilen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen und Ihrem Hund alles erdenklich Gute. Ihr Team von leishmaniose-hund.de !

Über:

leishmaniose-hund.de
Herr Fritz Gehrmann
Am Leineufer 5
Garbsen Garbsen
Deutschland

fon ..: 05031-7003500
web ..: http://www.leishmaniose-hund.de
email : fritz.gehrmann@gmx.de

Pressekontakt:

leishmaniose-hund.de
Herr Fritz Gehrmann
Am Leineufer 5
30826 Garbsen

fon ..: 05031-7003500
web ..: http://www.leishmaniose-hund.de
email : fritz.gehrmann@gmx.de