mitMenschPreis – Ausschreibungsfrist verlängert

Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB), 11. März 2010

(PresseEcho.de) Bewerbung für innovative inklusive Projekte noch bis zum 30. April 2010 möglich

Berlin, 11.3.2010 – Der Bewerbungsschluss für den mitMenschPreis ist auf den 30. April 2010 verschoben worden. Mit dieser Verlängerung wollen der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) als Ausrichter und die Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Curacon) als Preisgeld-Stifter mehr Projekten und Initiativen Gelegenheit geben, ihre Ideen öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.

Im Fokus des mitMenschPreis stehen Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf. Gesucht und prämiert werden Projekte und Initiativen, die für diese mitMenschen mehr Teilhabe und Selbstbestimmung ermöglichen. Erklärte Zielrichtung der Projekte muss dabei die Inklusion sein, also das selbstverständliche Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung – von mitMenschen also.

Das Gesamtkonzept sieht vor, mit dem Preis dauerhaft und nachhaltig die Aufmerksamkeit auf diese Personengruppe zu lenken. Für diesen Zweck wird auf der Internetplattform www.mitMenschPreis.de nach und nach eine Projektdatenbank entstehen. Die eingereichten Projekte werden dort veröffentlicht und stehen so anderen als Sammlung von Ideen und Impulsen zur Verfügung.

Neben der Auszeichnung mit dem ersten Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, werden von den fünf besten Projekten kleine Dokumentationsfilme produziert. Diese werden im Rahmen der Preisverleihung gezeigt und danach im Internet veröffentlicht. Außerdem bekommen die ausgewählten Initiativen die Filme für eigene Zwecke zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular sind auf der Webseite des mitMenschPreis (www.mitMenschPreis.de) zu finden. BeB und Curacon hoffen, dass die Grundidee, Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe zu ermöglichen, durch den mitMenschPreis verbreitet wird. Nachahmer der Projekte sind ausdrücklich erwünscht. Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. ist ein Fachverband im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Deutschland. Seine rund 600 Mitgliedseinrichtungen halten Angebote für mehr als 100 000 Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen aller Altersstufen bereit. Damit deckt der BeB bundesweit annähernd 50 Prozent der Angebote der Behindertenhilfe sowie wesentliche Teile der Sozialpsychiatrie ab. Als Zusammenschluss von evangelischen Einrichtungen, Diensten und Initiativen fördert, unterstützt und begleitet der BeB Menschen mit Behinderungen oder psychischer Erkrankung und ihre Angehörigen.Dr. Thomas Schneider
Pressesprecher
Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB)
Altensteinstraße 51
14195 Berlin
Tel.: 030 / 83 001-274
Fax: 030 / 83 001-275
Mobil: 0160/ 90 24 26 75
E-Mail: schneider@beb-ev.de
Internet: http://www.beb-ev.de