QUORiON startet Android basiertes Bestellsystem für die Gastronomie

QUORiON Data Systems GmbH, 16. Mai 2012

QUORiON Data Systems GmbH, ein deutscher Kassenhersteller, hat sich bereits seit einiger Zeit mit der Anbindung verschiedener mobiler Bestellsysteme für ihre Kassensysteme beschäftigt.
QUORiON Kassensysteme werden weltweit vermarktet und müssen den unterschiedlichsten marktspezifischen Anforderungen und Einsatzbedingungen gerecht werden. Die bisherigen Lösungen für Order Terminals und Bestellsysteme, konnten diesen Ansprüchen nicht zur vollsten Zufriedenheit der Kunden gerecht werden. So waren manche Order Terminals zu groß, oder die Qualität war nicht zuverlässig, andere Bestellsysteme waren zu teuer.
Die immer stärkere Verbreitung von Handhelds und Smartphones sowie dem daraus resultierenden technischen Fortschritt, motivierte das versierte QUORiON Team zur Entwicklung einer eigenen Lösung für ein mobiles Bestellsystem. Die QOrder-Lösung von QUORiON basiert auf der innovativen und bekannten QMP Kassensoftware und ist hardwareunabhängig. Mit anderen Worten, man kann die Bestellsoftware auf allen Geräten ob nun Handheld, Smartphone oder sogar Tablets installieren. Einzige Vorrausetzung ist das Betriebssystem Android in der Version1.6 oder höher.
„Die einfache Installation der QOrder Applikation auf einem Android Mobilgerät, die das breite Spektrum verschiedenster Funktionen unserer QMP-Software bietet, dient vor allem zur Erweiterung unserer Kassensysteme. QOrder agiert quasi als mobile Kasse“, stellt Herr Hesse, Produktmanager bei QUORiON, heraus.
Was zeichnet dieses Bestellsystem aus?
Es ermöglicht Ihrem Service-Team eine effektive Koordination der Aufgaben, um dem Gast die vollste Aufmerksamkeit zu gewähren. Umgehende Bestellaufnahme, schneller und freundlicher Service und zufriedene Kunden sind Schlüsselfaktoren für ein erfolgreiches Restaurant. „Entgegen der konventionellen Bestellaufnahme, per Notizblock und Stift und der damit verbundenen persönlichen Übergabe der Bestellungen an die Küche bzw. Bar, wird beim Einsatz des mobilen Bestellsystems die Bestellung vom Kellner direkt am Tisch mit dem Mobilgerät aufgenommen und innerhalb weniger Sekunden an die Küche bzw. an die Bar weitergeleitet. Gleichzeitig werden die Bestelldaten im Kassensystem zur späteren Rechnungserstellung gespeichert.“, erklärt Mr. Patrick Grueschow, Vizepräsident von QUORiON.
Die sofortige Datenübermittlung an die Küche bzw. Bar kann sogar dazu führen, dass schon Getränke am Tisch gereicht werden, während der Kellner noch Details zur Speisenbestellung mit dem Gast bespricht.
Nach erfolgreicher Bestellaufnahme kann der Kellner direkt am Nachbartisch weitere Bestellungen aufnehmen. So schafft man mehr in der gleichen Zeit und mit weniger Aufwand. Effektiver kann Servicepersonal nicht eingesetzt werden und das Restaurant kann sich über zufriedene Gäste freuen.
Die Datenübertragung erfolgt per WLAN über das Kassensystem an die verschiedenen Stationen (Küche, Bar). Auch die entlegensten Bereiche Ihres Restaurants werden erreicht. Wünscht der Gast die Rechnung, kann diese über das Mobilgerät an einem Gürteldrucker, externen Belegdrucker oder direkt am Kassensystem ausgedruckt werden.
Jeder profitiert vom Einsatz des mobilen Bestellsystems – der Gast von kurzen Wartezeiten, das Servicepersonal von weniger bzw. kürzeren Servicewegen und der Restaurantbesitzer von höherer Effizienz und mehr und immer wiederkehrender Kundschaft.
Was ist bei der Anschaffung des mobilen Bestellsystems zu beachten?
Der Restaurantbesitzer kann selbst oder in Zusammenarbeit mit seinem QUORiON Fachhänder ein beliebiges Android Mobilgerät direkt vor Ort kaufen und somit die Investitionskosten gering halten. Danach kann die Applikation, problemlos auf dem Mobilgerät installiert und nach Kauf des Lizenzcodes an dem Kassensystem freigeschaltet werden. Hierfür stehen Ihnen diverse einfach strukturierte Anleitungen zur Verfügung.
„Wir haben bei der Entwicklung sehr viel Wert auf eine einfache Installation und Inbetriebnahme gelegt.“, erklärt Herr Grueschow.
Zu beachten ist hier allerdings, dass das mobile Bestellsystem QOrder nur in Verbindung mit QUORiON Kassensystemen funktioniert. Dabei dient das Kassensystem als Hauptkasse und koordiniert den Datentransfer, speichert Bestellungen und kann alternativ zum Gürteldrucker als Rechnungsdrucker fungieren. Maximal 8 Handhelds können pro Kassensystem initialisiert werden.
Über die Wahl, des passenden Mobilgerätes kann man selbst entscheiden, sowohl hinsichtlich der Spezifikationen, sowie auch die Displaygröße kann frei nach Wunsch ausgewählt werden. Weiterhin obliegt es dem Eigentümer, welche weiteren Ansprüche, wie z. B. wasserabweisend, stoßgeschützt usw. an das Mobilgerät gestellt werden.
Da alles (Kassensoftware und Bestellsoftware) aus einer Hand kommt, gibt es keine Kommunikationsprobleme. Die Datenübertragung erfolgt über weltweit akzeptierte Standards, die überall verfügbar sind und keinerlei Zulassung bedürfen.
„Ein weiterer Vorteil ist, dass unsere Kunden bereits seit Jahren mit unserer QMP-Software arbeiten. Da die Bestellsoftware auf dem Mobilgerät mit der gleichen Software-Basis arbeitet, sind die Nutzer bereits mit den Oberflächenlayouts und den Bestellprozessen vertraut und es bedarf keiner aufwendigen Einführung.“, erklärt Herr Grueschow.
Die Entwicklung eines mobilen Bestellsystems bzw. einer mobilen Kasse für die Gastronomie auf Android Basis ist der erste Schritt von QUORiON in die Welt der App‘s. Demnächst wird die Möglichkeit der Portierung der Bestellsoftware auf andere Betriebssysteme und Plattformen geprüft. Die ersten Kundenreaktionen waren sehr vielversprechend. Alle verfügbaren Muster wurden bereits in der ersten Woche verkauft.