Solide Basis für Spitzenleistungen

connektar.de Presseverteiler, 30. August 2012

Neuheit mit System: die PV-Unterkonstruktionen der Jurawatt GmbH

Neumarkt – Der Kunde macht sich kaum Gedanken darüber, was sich unter seinen PV-Modulen befindet. Und das ist ja auch in Ordnung. Schließlich soll man eine Unterkonstruktion gerade auf einem Dach möglichst wenig sehen. Doch für den Solarhandwerker ist dieses Thema immer aktuell. Geht es hier doch um Sicherheit, Statik und Langlebigkeit. Aber auch wenig Zuschnitt, kurze Montagezeiten und eine vernünftige Gewinnspanne sind wichtige Aspekte. Die neuen Unterkonstruktions-Systeme von Jurawatt erfüllen genau diese Ansprüche.

Für ein perfektes Zusammenspiel: die Unterkonstruktionen von Jurawatt

Bislang hat sich Jurawatt auf die Modulentwicklung und -produktion konzentriert. Für Geschäftsführer Patrick Thoma ist der Bereich Unterkonstruktion – ebenso wie die Wechselrichter, die es seit Juli 2012 bei Jurawatt gibt – ein logischer Schritt. „Wenn ich Module anbiete, die durch Präzision überzeugen, dann mache ich mir natürlich auch Gedanken über die ‚Infrastruktur’. Also eine perfekt abgestimmte Umgebung, in der unsere Module ihre Leistungsfähigkeit auch wirklich voll unter Beweis stellen können“, erklärt Patrick Thoma.

Flach oder steil, Blech oder blühende Wiese?

Jede Dachform stellt für die Montage von Solarmodulen spezielle Anforderungen, und je nachdem, ob gerahmte oder rahmenlose Module zum Einsatz kommen, sind andere Befestigungssysteme gefragt. Gerade im Bereich der Landwirtschaft kommen zudem noch Freilandanlagen dazu, ebenso wie Wellblech- oder Trapezdächer. Deshalb kann es keine universale Unterkonstruktion für Photovoltaikmodule geben. Jurawatt bietet im Moment sechs verschiedene Typenreihen an, speziell abgestimmt auf die Bedingungen vor Ort und das jeweilige Modul. Die Produktpalette umfasst Unterkonstruktionen für gerahmte und rahmenlose Module, für Flachdächer und Schrägdächer, Nietbefestigungssysteme für Trapezdächer und Wellblechdächer sowie Freilandgestelle. Sämtliche Unterbauten eignen sich übrigens auch für Module vieler anderer Hersteller.

Jurawatt: Kurzinfo

Die Jurawatt GmbH fertigt neben so genannten mono- und polykristallinen Solarmodulen auch hoch flexible Module. Eine Besonderheit sind die Desert Module von Jurawatt, die weltweit zum Einsatz kommen. Jurawatt investiert konsequent in die Produktentwicklung – neue Patente für noch effizientere Module sind bereits angemeldet.

Die Jurawatt GmbH setzt ganz bewusst auch auf den Standort Deutschland bei seiner Produktion, Sitz des Unternehmens ist Neumarkt in der Oberpfalz. Die Zulieferer sind ebenfalls überwiegend in Bayern angesiedelt.

Auch in den Produktionsanlagen ist deutsche Technologie im Einsatz, denn Jurawatt fertigt mit Anlagen der J.v.G. Thoma . Stringer, Framing und Flasher sind voll automatisiert; speziell entwickelte Patente in der Verfahrenstechnik garantieren eine präzise Verarbeitung.

Über:

Jurawatt GmbH
Frau Birgit Thoma
Eggenstraße 17
92318 Neumarkt
Deutschland

fon ..: 0049(0)9181 / 50 95 30
web ..: http://www.jurawatt.de
email : info@jurawatt.de

Die Jurawatt GmbH fertigt neben so genannten mono- und polykristallinen Solarmodulen auch hoch flexible Module. Eine Besonderheit sind die Desert Module von Jurawatt, die weltweit zum Einsatz kommen. Jurawatt investiert konsequent in die Produktentwicklung – neue Patente für noch effizientere Module sind bereits angemeldet.

Pressekontakt:

Jurawatt GmbH
Frau Birgit Thoma
Eggenstraße 17
92318 Neumarkt

fon ..: 0049(0)9181 / 50 95 30
web ..: http://www.jurawatt.de
email : info@jurawatt.de