Vorstandswahlen beim Deutschen Verband für Coaching und Training (dvct) e. V. - bisheriger Vorstand erfolgreich bestätigt

dvct Deutscher Verband für Coaching und Training (dvct) e. V., 4. April 2012

Vorstandswahlen beim Deutschen Verband für Coaching und Training (dvct) e. V. - bisheriger Vorstand erfolgreich bestätigt

Hamburg, 04.04.2012 . dvct-Mitglieder würdigen die zurückliegende Arbeit ihres Vorstands: Auf der Mitgliederversammlung letzte Woche in Köln wurde der alte Vorstand mit großer Mehrheit bestätigt und wieder gewählt. Vorstandsvorsitzende bleibt Vivi Dimitriadou.

Es war ein klares Ergebnis: Neben Vivi Dimitriadou, die als Vorstandsvorsitzende den Verband nach außen vertritt und für Organisation sowie Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, wurden auch die anderen Vorstände in ihrem Amt bestätigt. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Gianni Liscia betreut weiterhin die Bereiche Marketing und Kooperation. Finanzvorstand Raimund Paugstadt leitet die Geschäftsstelle und verantwortet das Controlling; Carola von Enckevort kümmert sich als viertes Vorstandsmitglied um die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Qualitätsstandards des Verbandes.

Neben der Wahl des Vorstands wurde auch über die Besetzung der weiteren Verbandsorgane abgestimmt. So setzt sich der Beirat jetzt aus folgenden Mitgliedern zusammen: Prof. Dr. Annegret Böhmer, Jörn Ehrlich, Petra Herre, Rolf Thienemann und Dr. Thomas Warnke.

Der Zertifizierungskommission gehören Manuela Dollinger, Dr. Peter Dreyer, Dr. Doris Klappenbach und Sabine Mrazek an. Claus Joachim Korten bleibt der Schlichtungsstelle erhalten, neu dabei ist Oliver Baltes.

Wesentliche Themen der Verbandsarbeit sind der weitere Ausbau der Regionalen Foren, um den Netzwerk-Gedanken vor Ort zu stärken. Geplant sind zudem Workshops und Austausch mit Vertretern der Wirtschaft, um für diese Zielgruppe ein noch besserer Ansprechpartner zu sein.
Vorgesehen ist die Etablierung der in 2011 bereits erfolgten Mitgliederbefragung, um kontinuierlich Trends und Entwicklungen zu erkennen und umzusetzen.
Die Zertifizierung, die schon jetzt einen Standard setzt, wird sukzessive weiter entwickelt und ausgebaut, vor allem hinsichtlich der Qualitätssicherung im Markt.
Auch soll es zukünftig eine engere Zusammenarbeit mit Forschung und Lehre, also mit den Universitäten geben.
Des Weiteren wird man sich um weitere Kooperationspartner aus Unternehmen und Wirtschaftsverbänden kümmern.

Die oben genannten sind nur einige der anspruchsvollen Aufgaben, die auf den Vorstand warten. Vivi Dimitriadou: „Wir freuen uns auf die nächsten drei Jahre und die spannenden und herausfordernden Themen. Bisher hat der Verband schon viele gesteckte Ziele erreicht und wir treiben mit Energie die kontinuierliche Weiterentwicklung des Verbandes voran. Dabei setzen wir auch zukünftig auf das Engagement und die Beteiligung unserer Mitglieder. Beirat und Zertifizierungskommission haben den Vorstand bisher äußerst kompetent unterstützt und das wird auch weiterhin so sein. Das zusammen genommen bewirkt für alle Beteiligten eine noch höhere Qualität und Prozess-Sicherheit.“

Der dvct ist der mitgliedsstärkste und führende Berufsverband für Coachs und Trainer in Deutschland mit über 1.000 Mitgliedern. Interessenten erfahren mehr unter www.dvct.de oder schicken eine E-Mail an office@dvct.de.