ssvn as

Das 3. Internationale Forum der Reiseführer findet in Taschkent statt

Botschaft Usbekistan, 22. Februar 2019

Der 21. Februar ist der Internationale Tag der Reiseführer. In diesem Zusammenhang hat das 3. Internationale Forum der Reiseführer gestartet.

Am Forum zum Thema „Die Große Seidenstraße ist Kooperation ohne Grenzen“ nehmen die Reiseführer, Reiseveranstalter, Museologen aus verschiedenen Regionen Usbekistans, internationale Experten und andere Fachleute im Bereich des Tourismus teil.

Bei der Eröffnung des Forums teilte der amtierende Vorsitzende des Staatlichen Ausschusses für Tourismusentwicklung Abdulaziz Akkulov über die Gründung der Assoziation für Reiseführer der Republik Usbekistan mit.

"Die Frage über die Organisation der Assoziation der Reiseführer wurde 10 Jahre lang in Betracht gezogen. Schließlich wurde dieses Projekt dank des Staatlichen Komitees für die Tourismusentwicklung, das Staatliche Einheitsunternehmen "Bildungs- und Beratungszentrum für Tourismus "und Reiseführer Usbekistans umgesetzt", sagte A. Akkulov.

Laut Abdulaziz Akkulov, vereinigt die Assoziation der Reiseführer auf sich die Teilnehmer des Tourismusmarktes Usbekistans. Eines der Hauptziele ist die Schaffung günstiger sozialwirtschaftlicher Bedingungen für touristische Tätigkeiten im Land.

Derzeit findet im Rahmen des Forums „Die Große Seidenstraße ist Kooperation ohne Grenzen“ die internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz statt.

Das Forum wird zwei Tage dauern.

Quelle: UzA.uz/de


Original-Inhalt von Botschaft Usbekistan und übermittelt von Botschaft Usbekistan