ssvn as

Pflicht zu elektrischen Prüfungen gemäß BGV A3 / TRBS 2131

Ingenieurbüro Gerberding, 16. Dezember 2009

Viele Unternehmen vernachlässigen, oftmals aus Unkenntnis, Ihre Pflichten gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Der Geschäftsführer eines Unternehmens setzt sich damit hohen persönlichen Haftungsrisiken aus und kann im Schadensfall auch strafrechtlich verfolgt werden.
Nahezu jedes Unternehmen ist gemäß BetrSichV verpflichtet, in regelmäßigen Abständen die elektrischen Betriebsmittel und Anlagen überprüfen zu lassen (BGV A3).
Seit Inkrafttreten der TRBS 2131 sind darüber hinaus auch Gefährdungsbeurteilungen durchzuführen und zu dokumentieren.
Auch wenn es nicht zu einem Unfall oder Schaden kommt, können die Berufsgenossenschaften die Vorlage der Dokumentationen verlangen und bei Nichteinhaltung der Vorschriften hohe Ordnungsgelder verhängen.
Das Ingenieurbüro Gerberding (Detmold, Kreis Lippe) bietet umfassende Beratung zu allen Fragen rund um die BGV A3 und TRBS 2131 an und führt auch Messungen und Schulungen durch. Vertiefende Informationen finden Sie unter www.energieausweise.eu in der Rubrik BGV A3.Ingenieurbüro Gerberding
- Energieberatung
- Energieausweise
- Arbeitsschutz
- Schulungen und UnternehmensberatungIngenieurbüro Gerberding
Lutz Gerberding, Dipl.-Ing.
Mittelstr. 50
32758 Detmold

Tel.: 05231-910305
Fax: 05231-910308
Email: info@energieausweise.eu
Web: www.energieausweise.eu


Original-Inhalt von Ingenieurbüro Gerberding und übermittelt von Ingenieurbüro Gerberding