ssvn as

PROCERAM: Überwältigender Zuspruch bei der Premiere

PROCERAM GmbH & Co. KG, 22. November 2018

HISTOBRAN Aerogel-Dämmputz für historische Gebäude begeisterte Messebesucher in Leipzig

Düsseldorf/Leipzig (PCG) - Das innovationsbegeisterte Düsseldorfer Start-up-Unternehmen PROCERAM stellte auf der Fachmesse Denkmal in Leipzig im November erstmals Aerogel-Dünnschicht-Applikationen für denkmalgeschützte Fassaden und Innenwände vor. Maximilian T. Sanner, CMO und Leiter Produktentwicklung, sprach im Anschluss von einem überwältigenden Erfolg:

"Der Zuspruch von Architekten, Bauunternehmern, Denkmalschützern, Restauratoren, Stuckateuren und Bauamtsleitern war größer, als wir es uns zu träumen gewagt hätten. 1200 Exemplare unserer gerade druckfrisch erschienenen HISTOBRAN-Broschüre haben wir innerhalb von nur zwei Tagen an Interessenten verteilt. Wir sind beeindruckt, wie konkret und fallbezogen die Fragen waren, die uns in Leipzig gestellt wurden. Etliche neue Denkmalschutz-Projekte gilt es jetzt für Neukunden zu planen. Besser hätte unsere allererste Messeteilnahme nicht laufen können! Wir wollen bei der nächsten Denkmal auf alle Fälle wieder mit dabei sein!"

Energieeinsparung auch im Denkmalschutz

HISTOBRAN®, das zukunftsweisende Dämmputz-System auf Aerogel-Basis, wartet mit einem sensationellen Lambda-Wert von 0,028 W/mK auf. Das macht das Dämmen von Fassaden und Innenwänden mit vergleichsweise minimalistischen Schichtdicken möglich. HISTOBRAN® optimiert dabei den Energiebedarf von Gebäuden unter Denkmalschutz so wirkungsvoll, dass der Mindest-Wärmeschutz geradezu spielerisch erreicht wird. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass sich das Erscheinungsbild historischer Fassaden durch die Applikation allenfalls marginal verändert. Der historische Charakter eines denkmalgeschützten Gebäudes bleibt auf alle Fälle gewahrt, während sich die Energiebilanz deutlich verbessert. Selbst filigrane Details lassen sich flexibel nachbilden.

Knowhow für die Praxis

Für professionelle Bauhandwerker ist die fachgerechte Verarbeitung von Aerogel-haltigen Dämmputzen einfach zu erlernen: Das Unternehmen PROCERAM bietet ab Frühjahr 2019 Schulungen an, die die nötige Sicherheit im Umgang mit der zukunftsweisenden Materie vermitteln. Für Architekten, Stadtplaner, Bauhandwerker und Bauunternehmer, die sich dem Denkmalschutz verpflichtet fühlen, erschließen sich so neue Wege, um Fassaden historischer Gebäude energetisch wirkungsvoll zu sanieren, ohne ihr Erscheinungsbild unangemessen zu verändern.

Exzellente Eigenschaften

HISTOBRAN® Aerogel-Dämmputz ist biozidfrei rezeptiert. Es handelt sich bei in Leipzig vorgestellten Weltneuheit um einen hoch diffusionsoffenen, nachhaltig feuchteregulierenden Kalkputz, der nicht brennbar ist (Baustoffklasse A2, s1, d0), dank mineralischer Komponenten algen- und pilzwidrig wirkt, sich bei der Verarbeitung durch hohe Ergiebigkeit auszeichnet und sich in geringer Schichtdicke von Hand auftragen oder - empfehlenswert bei großen Flächen - mittels Spritztechnik applizieren lässt. Charakteristisch für den HISTOBRAN Aerogel-Dämmputz ist, dass die Dicke der Aufbringung gegenüber herkömmlichen Wärmedämmputzen zwei- bis dreimal dünner ausfallen kann, um die gleiche Dämmwirkung zu erzielen. Auch für Gebäude, deren Standort - zum Beispiel im alten Ortskern nahe an einer Straße - eine Fassadendämmung nur in geringer Schichtdicke zulässt, ist das hocheffiziente HISTOBRAN®-Dämmsystem erste Wahl.

Literatur-Tipp:
Die neue Broschüre "HISTOBRAN Das Dämmputz-System für die Anwendung im Denkmalschutz" ist ab sofort bei PROCERAM in Düsseldorf erhältlich. Bestellungen sind am besten per E-Mail an Frau Nicola Stachorra zu richten: stachorra@cerabran.com Der Bezug der anspruchsvollen Fachpublikation ist für die Leser/-innen dieser Fachzeitschrift kostenfrei!

Weitere Informationen:
PROCERAM GmbH & Co. KG
Maximilian T. Sanner, Leiter Produkt-Management & Marketing (CMO)
Tiefenbroicher Weg 35, 40472 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211/22 79 25-15, Mail m.sanner@cerabran.com, Web www.cerabran.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

PROCERAM GmbH & Co. KG
Herr Maximilian T. Sanner
Tiefenbroicher Weg 35
40472 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49 (0) 211/22 79 25-15
web ..: http://www.cerabran.com
email : m.sanner@cerabran.com

Pressekontakt:

PROCERAM GmbH & Co. KG
Herr Maximilian T. Sanner
Tiefenbroicher Weg 35
40472 Düsseldorf

fon ..: +49 (0) 211/22 79 25-15
web ..: http://www.cerabran.com
email : m.sanner@cerabran.com


Original-Inhalt von PROCERAM GmbH & Co. KG und übermittelt von connektar.de Presseverteiler