ssvn as

Rees Draper Wright nominiert für "Headhunter of the Year" Award

Rees Draper Wright, 23. Mai 2018


Ein weiterer Meilenstein in der jungen Firmengeschichte von Rees Draper Wright Deutschland nach der Eröffnung des neuen Büros in Frankfurt. Rees Draper Wright ist nominiert beim Headhunter of the Year Award, ausgerichtet von der Premium-Karriere-Plattform Experteer.

2016 kürte das Unternehmen zum ersten Mal die besten Personalberatungen Deutschlands im Bayerischen Hof in München. Seither hat der Konntest zunehmend an Bedeutung gewonnen.
„Wir haben uns das Ziel gesetzt, mit diesem Award eine besondere Bühne für die Personalberatungsbranche zu schaffen. Mit der Auszeichnung möchten wir höchste Qualität und Professionalität von Personalberatungen würdigen, Vordenker herausstellen und Innovationen fördern. Zugleich bietet die Award-Verleihung eine ideale Plattform für den Austausch innerhalb der Branche“, erklärte damals Klaus Mantel, Geschäftsführer von Experteer, den Zweck dieser Veranstaltung.

Experteer arbeitet eng mit der Personalberatungsbranche in Deutschland zusammen, kennt die Feinheiten und Unterschiede in der Beratungslandschaft.

Die Auszeichnung "Headhunter of the Year" wird gleich in fünf Disziplinen vergeben: "Candidate Experience", "Client Experience", "Executive Search", "Innovation" und "Best Newcomer".
Rees Draper Wright wurde in der Kategorie "Executive Search Boutique" nominiert.

In der Nominierung nach nur fünf Monate nach Gründung des neuen Deutschland-Offices sieht Richard Draper, Gründer von Rees Draper Wright, eine große Ehrung und Bestätigung für den Standort Frankfurt: "Wir haben in unseren ersten fünf Monaten hier die Erwartungen signifikant übertroffen, so dass wir schon im März in ein größeres Büro umgezogen sind. Weitere Personaleinstellungen sind bereits im Gange. Unsere Klienten zeigen sich erfreut darüber, dass wir mit kompetenten Ansprechpartnern in der Region noch mehr lokales Know-how vorweisen.“

Rees Draper Wright ist eine Executive Search Boutique mit Büros in London, New York und seit 2018 auch Frankfurt. Seit 2016 ist Rees Draper Wright eine Marke der LSE-gelisteten InterQuest Group. Für den Ausbau der D-A-CH-Region konnte das Unternehmen zum Jahreswechsel mit Oliver Tonnar (Managing Director) und Susanne Hecker (Director) zwei erfahrene, gut vernetzte Manager gewinnen, die bereits in ihren vorherigen Stationen die Kooperationen mit Partnern wie Experteer forcierten.

Die Nominierung zum Headhunter of the Year Award in Deutschland ist für den Vorstand der InterQuest Group vor allem mit diesen beiden Köpfen verbunden: "Wir schätzen uns glücklich, dass unsere Leitung in Deutschland nicht nur die Geschäftsentwicklung in kürzester Zeit vorantreiben konnte, sondern auch als Markenbotschafter für die gesamte Gruppe unterwegs ist. Dass diese Aktivitäten nach nur fünf Monaten schon so große Beachtung finden, erfüllt uns mit Stolz und bestätigt unsere Entscheidung für das weitere Investieren in Deutschland", so Chris Eldridge, CEO der InterQuest Group.


Original-Inhalt von Rees Draper Wright und übermittelt von Rees Draper Wright