ssvn as

Platon-Akademie (2): Halbe Antwort Schavans auf Offenen Brief

Platon-Akademie, 23. Juli 2009

In einem Offenen Brief (nachzulesen unter www.platonakademie.de im „Hörsaal II“) an die 17 Bundesministerien für Bildung und Forschung war Anfang Juli darauf hingewiesen worden, dass die Milliardenausgaben für bestimmte technische Großanlagen wohl auch gesenkt werden könnten. Die Forschung habe von Anfang an versäumt, das Fließen der Zeit zu formulieren. Aus diesem Ansatz ergebe sich die Möglichkeit, Grundsätzliches rein theoretisch zu klären. (Vergleiche die Pressemitteilung „Die Grundlagenforschung wird noch einmal bei Galilei anfangen müssen“, hier am 22.7. 15:18 Uhr)

Bundesministerin Schavan ließ antworten: „. . . An der Entwicklung wissenschaftlicher Theorien und Modelle sowie an dem Streit verschiedener Meinungen kann sich das Ministerium . . . aus grundsätzlichen Erwägungen heraus nicht beteiligen. . .
Ich bitte daher um Verständnis, dass ich zu Ihren Ausführungen nicht Stellung beziehen kann . . .“

Frau Schavan erwähnt dabei die Finanzlage des Bundes mit keinem Wort. Wie ernst diese zu nehmen ist, ist bekannt. Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG hat lakonisch am 16.7.2009 moniert: „Zum Schluss das dicke Ende: Die Wirtschaftskrise wird 2010 zu einem Milliardendefizit in den Sozialkassen führen, und noch weiß niemand eine Lösung.“
Platon-Akademie (PA). Sie wurde als Fortsetzung der
antiken PA neu gegründet und befindet sich im Aufbau.
Das Ziel ist jedoch grundsätzlich nicht die Fortsetzung
oder Wiedergabe der spekulativen Philosophie Platons.
Vielmehr ist es jetzt ihre Aufgabe, im
naturwissenschaftlich widerspruchsfreien Konsens die
richtige Antwort auf die großen modernen philos. Fragen
zu finden.
Leitung: A.Fr. Rüdiger Brück
Staatangeh. Deutsch
Geb. 1938 in Völklingen
Human. Gymnasium
1959 Abitur
Studien: Pädagogik, Philosophie,
Mathematik, Physik
Ausgeübter Beruf: Bis 2000 Lehrer im Staatsdienst
Platon-Akademie
Anton Franz Rüdiger Brück
Schönblickstr. 9B
D-83071 Stephanskirchen
Tel. 08036/908110
Mail platonakademie@aol.com


Original-Inhalt von Platon-Akademie und übermittelt von Platon-Akademie