ssvn as

Platonakademie(6): Die von der Quantenmechanik seit langem vermuteten Parallel-Universen sind nachweisbar / Text am 8.12.2013an PM(4) angeglichen.

Platon-Akademie, 7. August 2009

Hugh Everett stellte in seiner Dissertation bei John Archibald Wheeler 1957die weitblickende These auf, die Quanteninferenzen wiesen auf die Existenz anderer Universen hin. Er nannte sie Parallel-Universen. Mit Hilfe der Gegenwartsbedingung konnte 1986 der Nachweis erbracht werden, dass es unendlich mal unendlich viele Universen gibt. Ausgeführt ist das Wesentliche in PM(4) und der nachfolgende Text ist angesichts der späteren Mitteilungen überflüssig geworden. Zur aphoristischen Darstellungsweise der TFZ in diesen Mitteilungen s. PM(168)). Zum Thema:
Fred Alan Wolf, PARALLELE UNIVERSEN: DIE SUCHE NACH ANDEREN WELTEN, 1993
P.C.W. Davies und J.R.Brown, DER GEIST IM ATOM, 1993 (Rundfunkdialoge, die in vielem mit der PA übereinstimmen, z.B. mit David Deutsch)
________________

Platon-Akademie (PA). Die neue Platon-Akademie (PA) wurde als Fortsetzung und Abschluss der
antiken PA neu gegründet und befindet sich im Aufbau. Das Ziel ist jedoch grundsätzlich nicht die Wiedergabe der Texte Platons.
Vielmehr ist es jetzt ihre Aufgabe, im naturwissenschaftlich widerspruchsfreien Konsens die richtige Antwort auf die großen modernen philosopghischen Fragen. zu finden.
Autor der Platonakademie:
Anton Franz Rüdiger Rüdiger Brück
Staatangeh. Deutsch
Geb. 1938 in Völklingen
Human. Gymnasium
1959 Abitur
Studien: Mathematik, Physik, Pädagogik, Philosophie.
Ausgeübter Beruf: Bis 2000 Lehrer im Staatsdienst
A. Fr. R. Brück
Impressum www.platonakademie.de
Mail platonakademie@aol.com


Original-Inhalt von Platon-Akademie und übermittelt von Platon-Akademie